Aktuelles vom Skiclub Bad Kleinkirchheim

11. Januar 2015

Die Speedqueens in den Kärntner Nockbergen

Der Alpine Skiweltcup war wieder in Kärnten: Am 10. und 11. Jänner 2015 sollten die Damen-Abfahrt und ein Super-G in Bad Kleinkirchheim ausgetragen werden. Die Rennstrecke „Kärnten-Franz Klammer“, die mit einer Pistenlänge von 3.200 Metern und einer Höhendifferenz von ca. 778 Metern für jede Menge schwieriger Abfahrtspassagen und spannender Rennmomente sorgt, war im Jänner 2015 das Hauptaugenmerkt der Verantaltung. Leider hat uns Sturm „Felix“ verweht und beide Rennen mussten abgesagt werden. Wir freuen uns schon auf den nächsten Audi FIS Skiweltcup, der voraussichtlich im Jänner 2018 stattfinden wird.
6. Januar 2014

Nordischer Bericht vom Austria Cup in Saalfelden und von den ÖM in Lackenhof am Ötscher

Am 06. Jänner 2014 kam in Salzburg der fünfte zum Austria Cup zählende Langlaufbewerb zur Austragung. In Saalfelden erwartete die Athletinnen und Athleten ein Kunstschneeband auf grüner Wiese und eine anspruchsvolle Strecke, welche im klassischen Stil zu bewältigen war. Die Mädl`s liefen hervorragend und besetzten alle Stockerlplätze in der Klasse Schülerinnen II weiblich, Jahrgang 2000. Bei insgesamt knapp 30 Starterinnen wurde Kathi 1., Laura 2. und Anna 3 und der Sprecher bei der Siegerehrung staunte und sagte: “Schauen sie genau hin – die Plätze 1, 2 und 3 sind allesamt mit Läuferinnen vom Schiclub Bad Kleinkirchheim besetzt! In der Klasse Schüler II männlich, Jahrgang 1999, kam Manuel Ogertschnig auf den ebenso erfreulichen 3. Platz. Ein wirklich sensationeller Erfolg unserer SportlerInnen. Es gilt nun, diese Form beizubehalten und bei den Österreichischen Meisterschaften vom 17. bis 19. Jänner in Lackenhof am Ötscher in Niederösterreich um die Medaillen mitkämpfen zu können. Unsere KaderläuferInnen konnten […]
9. Januar 2012

AUDI FIS Skiweltcup der Damen

Der AUDI FIS Skiweltcup der Damen hat nach sechs Jahren Pause eine gelungene Rückkehr in Bad Kleinkirchheim gefeiert und sich selbst vom Sturmtief „Andrea“ nicht aus der Bahn werfen lassen. Wir stellten uns mit Freude dieser Aufgabe und waren um die professionelle Umsetzung dieser Großveranstaltung sehr bemüht. Es war uns von Beginn an bewusst, dass ein Event dieser Größenordnung ohne engagierte und erfahrene Helfer vor Ort nicht durchführbar wäre. Wir können aber mit Stolz auf die in den vergangenen Tagen und Wochen gemeinsam vollbrachte Leistung zurückblicken. Tausende begeisterte Zuschauer, rundum zufriedene Rennläuferinnen und Funktionäre sowie die Aussicht auf weitere Weltcuprennen auf der „Kärnten – Franz Klammer“-Strecke sind Belohnung für die geleistete Arbeit. Als OK-Chef möchte ich mich namens des gesamten OKs auf diesem Wege bei jedem Einzelnen bedanken, der zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hat – sei es durch körperliche Arbeit, materielle oder finanzielle Unterstützung sowie der Bereitstellung von jeglichem […]